Mittwoch, 11. November 2009

Regengott vs. Sonnengott

Heute hat sich doch tatsächlich überwiegend der Regengott durchgesetzt - Frechheit. Nun habe ich den eher mäßigen Wettervorhersagen schon ganz gut getrotzt und nun kommen mir doch die Jungs von Andreas dazwischen ;-)

Nun gut, so schlimm war das jetzt auch nicht. Es ist immer noch ziemlich warm und außerdem hatte ich heute Vormittag ein nettes, anregendes Gespräch mit einer Dame aus Deutschland, die ähnlich individualreisend unterwegs ist, wie ich - allerdings mit ein paar Wochen mehr an Zeit ausgestattet.

Nachdem dann zum Mittag der Regen anfing, hab ich es mir erstmal mit Jack Johnson in meinem Zimmer gemütlich gemacht und den Blog um den Eintrag zum Kemer Besuch erweitert.

Am Nachmittag bin ich noch etwas durch die Gassen und Straßen geschlendert, hab mir die zentral gelegene "Pasa Moschee" von Innen angeschaut und bin letztendlich am Hafen gelandet, als Sonne und Wolken ein sehr schönes Lichter-Schauspiel über dem Taurusgebirge veranstalteten. Bei Turkish Coffee (wir würden wohl Mokka sagen) und Baklava (einer Spezialität aus Honig, Nüssen und einer Art Blätterteig) konnte ich somit den Nachmittag nett ausklingen lassen.


Was lernen wir wieder daraus? Wenn Sonnengott und Regengott anständig zusammenarbeiten, kommen dabei schöne Naturschauspiele heraus :))

p.s.: ... und ehrlich gesagt, hab ich meine Regenjacke nicht wirklich gebraucht. ; )

Keine Kommentare: